dorthin zusammenzurollen
  Jewpatoria, Krim. Die Erholung und die Behandlung in Jewpatoria  
WESENTLICH RU BY ES UA FR DE EN
die Sanatorien in Jewpatoria
' Von ihm. 40 letija des Oktobers '
' Von ihm. I.A.Nagowizyna '
' Von ihm. Die Rosen Luxemburg '
das Sanatorium ' Sonnig '
das Sanatorium ' der Oktober '
das Sanatorium ' Oren-Krim '
das Sanatorium ' Perwomajski '
das Sanatorium ' der Sieg '
das Sanatorium ' die Brandung '
das Sanatorium ' Primorje '
das Sanatorium ' Sonnig '
das Sanatorium ' Tawrida '
das Sanatorium ' Taurien '
das Sanatorium ' der Schlagzeuger '
das Sanatorium ' Jubilar '
der Komplex ' Prometej '
 
die Pensionen in Jewpatoria
die Pension ' Diamanten '
die Pension ' die Welle '
' Von ihm. J.A.Gagarins '
die Pension ' der Kosmos '
die Pension ' Lutschistyj '
die Pension ' die Magistrale '
die Pension ' Merkuri '
die Pension ' die Umlaufbahn-1 '
die Pension ' der Planet '
die Pension ' Rodnitschok '
die Pension ' Russland '
die Pension ' Nord- '
die Pension ' Gold Coast '
die Pension ' die Jugend '
die private Pension ' Lux '
 
dets. Die Sanatorien Jewpatoria
das Sanatorium ' der junge Adler '
das Sanatorium ' Brigantina '
das Sanatorium ' Von ihm. W.I.Lenins '
' Von ihm. N.K.Krupskoj '
' Von ihm. T. G.Schewtschenko '
das Kindersanatorium ' der Funke '
das Kindersanatorium ' die Heimat '
das Sanatorium ' Smaragdowyj '
das Kindersanatorium ' der Wechsel '
das Kindersanatorium ' die Möwe '
das Sanatorium ' Prometej '
das Sanatorium ' der Sieg '
 
die Kinderlager Jewpatoria
das Lager ' die Scharlachroten Segel '
das Kinderlager ' die Perle '
das Kinderlager ' Merkuri '
das Lager ' die Goldene Küste '
das Kindersanatorium ' Krim '
das Kinderzentrum ' der Leuchtturm '
das Lager ' der Pionier '
das Sanatoriumslager ' die Freundschaft '
 
die Erholung in Jewpatoria
Aus der Geschichte Jewpatoria
die Kurfaktoren
die Natur und die Naturschutzgebiete
die Saisons und das Publikum
der Transport, die Wohnfläche, eine Ernährung
Jewpatoria, Saosernoje u.a.
Nowofedorowka, Frunse
Friedlicher Popowka Stürmisch
Saki und Sakski peressyp
die Sicherheit und die Hygiene
der Strände und die Parks. Naturism
die Bars, die Restaurants, das Café
der Festkalender
den Kosmos öffneten aus Krim
die Unterhaltungen und das Nachtleben
die Märkte, die Geschäfte, die Früchte
die Republik Kasantip
das Rollen nach der Unwegsamkeit
der Abenteuertourismus
die Olympischen Basen und fitness
die Extreme Kultur
die Bankdienstleistungen, das Geld
die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
die Räte den Autotouristen
 
andere Vorschläge








 
die Karte
ru by es en fr de ua
 
die Währung, das Wetter Jewpatoria


 

Jewpatoria. Klären sich, warum essen Sie

dorthin

alle Rezensionen Gelesen, will ich von den Eindrücken mitteilen. Wir sind zu Jewpatoria am 2. Juli 2004 auf 10 Tage gefahren. Es war meine erste selbständige Fahrt, und zweite nach dem vorigen Jahr. Viele schreiben, dass die Wohnungen otstojnyje abnahmen, dass über die Entfernung bis zum Meer betrogen haben. Ich habe so gemacht: vor dem Urlaub hat das ganze Internet durchgegraben, hat die Karte der Stadt gefunden, hat ausgedruckt, wenn auch hat sie sich und bolschewata, mich nicht spassowal < :)br/>
ergeben Wir sind zu Jewpatoria um 10 Stunden irgendwo, den sonnigen Tag, die Wärme angekommen. Sofort haben auf uns torgaschi mit der Wohnfläche angestoßen, also, hätten wir uns wie für uns zurechtgefunden, dass wir wollen und fingen an auszuwählen und, die Vorschläge abzusondern. Wir wollten im Stadtzentrum, näher zum Meer und näher zur zentralen Straße, tobisch - Frunse leben. Hat uns djadetschka ein gefallen, sind gefahren, es zeigte sich voll gaw. Und überhaupt hat er am Ende irgendwelchen, aber nicht Übel genommen und ist uns zurück bis zum Bahnhof ohne Probleme und gefahren dazu ist kostenlos. Später haben wir uns entschieden, das Taxi zu nehmen und, selbst zu fahren, zu suchen, haben sich entschieden, auf die Straße Puschkins, da diese Straße am meisten nah zum Meer fast zusammenzurollen. Wir fahren und sehen, hängt ob'jawa dass "ёфрх=ё ". Also, sind gekommen, haben, dort der Raum solche - in ihr 4 Betten :) angeschaut, wie uns 4 lokal gesagt haben, aber wir wurden nicht geführt, abgesondert die Dusche mit dem Fass über ihm, die von der Sonne in der Strömung des Tages erwärmt wird., also, und eigentlich die sanitären Anlagen sauber, und nicht das Loch :) im Beton und die kleine Küche mit der Platte und telikom, die Hauswirtin jung. Hat gesagt was zu stören und wird nicht kommen wird, wenn was notwendig sein wird, 3 Male in der Woche. Haben für 10 Dollar im Tag vereinbart. Dafür vier die Stellen!!! Die Wahrheit im Zimmerchen nebylo des Schrankes, und der Feigen mit ihm. Und noch schien es uns das Minus, dass nebenan noch in zwei benachbarten Zimmer zwei Mütter und bei jeder die Kinder klein leben... Und es zeigte sich im Endeffekt, dass wir sie nämlich seit dem Morgen sie fast nicht sahen halfen, ( :)den Schrei)

aufzustehen Im Allgemeinen haben die Sachen geordnet und sind gefahren, Geld zu wechseln, es war entschieden, den Teil zu tauschen, tauschten beim zentralen Kaufhaus bei tauschte, immer haben den vorteilhaftesten Kurs und dort auch niemanden (niemals betrogen ich sah hörte). Die Früchte haben sich ziemlich teuer in diesem Jahr wegen der Mißernte erwiesen, aber wir waren fertig. Wir lebten aus der Berechnung 800-1000р. Im Tag.

Sind auf den Strand gekommen, das Meer zeigte sich kalt, und die Menschen welche jenes nicht ganz braungebrannt, und es davon bedingt war, dass bis zu unserer Ankunft der Wärme jenes solch nicht war. Die Regen im Allgemeinen begossen.

Wir aßen so, in stolowkach zu sagen sind am Meer die, dort ihre zwei die mit dem roten Vorsprung und den roten kleinen Tischen und im Einklang mit dem grünen Vorsprung näher. Sowohl dort ist als auch dort alles identisch. Aßen sich für 20 gr satt., Ich bin später überhaupt hat einfach schon aufgehört wurde überfüttert. :)

Am nächsten Tag haben wir uns entschieden anzuschauen, dass solches Jewpatoria. Sind die ganze Stadt gegangen, haben Krim- kenassy angeschaut, haben die Kirche angeschaut, haben die altertümlichen Ausgrabungen, die türkischen Saunas angeschaut. Auf bolscheje packte wir nicht, die Hitze aller.

AUF den folgenden Morgen haben wir nach der Wanderung auf dem Meer das Studium der Stadt fortgesetzt, sind gegangen nach dem Park Frunse und haben "ёхЁ=ютю ъюыхёю" gesehen; (die Schaustellung). Also, die Muren der Preis 10гр. Oder daneben. Dafür die Art takoooj!!

Sind hinuntergestiegen, sind gegangen auf die Unterbrechung tr. № 2 sind bis zum Endpunkt eben gefahren, so haben wir uns am Ende der Stadt erwiesen, wo die Altbauten auch den Strand mit den Steinen und klein rakuschetschkami fortgetragen sind, wurden gekauft, was dort verwundert hat - lange dauerte die Sandbank, auf dem Foto gemacht mit der Küste von meinem Mädchen, ich schien vom kleinen Punkt.

Die ganze Stadt studiert und, eine Besonderheit bemerkt, dass auf welchen Sie der Straße nicht wären, überall sitzen tetetschki oder djadetschki unter den Regenschirmen und verkaufen die Exkursionen. Es, so, lokal die Tour der Agentur < :)br/>
zu sagen Es war entschieden, mit der Exkursion zu fahren.

Sind zu jener Reisefirma herangekommen, bei der es sich grösser handelnder Punkte zeigte, die wir nach der Stadt bemerkt haben. Wurden und haben entschieden in den ersten Tag auf "М…-" entschieden; mit dem Besuch des Berges aj-petri. Und zweite haben den Wasserfall "фцѕЁ-фцѕЁ" genommen; der Wert jeder Exkursion etwa 30-45гр. Und noch muss man mit sich auf das Essen und auf den Eingang in die abgesonderten Objekte nehmen.

Insgesamt blieb der Eindruck von den Exkursionen unvergesslich, das Foto - einfach die Klasse. Und sind selbst zufrieden. Anlässlich der Busse, so fuhren wir auf die erste Exkursion auf klein mikroawtobussike des Typs "ьхЁёр" vielleicht, und auf zweite auf Ikarusse, die Wahrheit kondischn war in der vollen Ordnung!!!

Im Allgemeinen ist die Erholung gelungen!! Alles hat gefallen.

Die Schlussfolgerungen:

1. Planen Sie die Erholung;

2. Klären sich, warum essen Sie dorthin: zu erholen sich oder welche Löcher oder die Defekte zu suchen;

3. Unbedingt jesschajte auf der Exkursion, aber mit den Pausen, zum Beispiel, nach dem Tag.

4. Man braucht, in der Wohnung viel Zeit nicht zu sitzen, sonst nichts es, sich daran zu erinnern.



"¤ы¦ё№":

1. Nicht die großen Preise für die Lebensmittel und für eine Ernährung, im Vergleich zu Jalta oder Alupkoj.

2. Nicht teuere Wohnfläche.

3. Also, es und wahrscheinlich dass der Kinderkurort ist, wohin man nur deswegen, dass die Luft einfach prächtig besonders seit dem Morgen

zu fahren braucht "ьшэѕё№":

1. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt und der nahen Umgebungen anzuschauen es ist für 1 Tag möglich, später schon aller belästigt.

2. Mnooooogo der Kinder! (Wenn auch mag ich sie eben, aber dem Durchgang gibt es, sowohl die ständigen Schreie als auch die Weinen, obwohl du dich)

allmählich gewöhnst 3. Das Meer grjasnowato.



Persönlich habe ich für mich, verstanden was, natürlich dorthin zurückkehren wollen, aber nach auf die Exkursion gesehenen Jalta und der Berge - ist es dorthin wünschenswert.

Deshalb n.g. 2005 wir fahren wir, zu Jalta zu bemerken!!!

Von allem des Erfolges!!


der Autor: TynkoFF, Moskau
Ist Durchgesehen: 297 Male ()
die Einschätzung der Erzählung: Good

[ die Rezensionen der Touristen - die Hauptseite ]


© die Erholung in Jewpatoria 2005-2009. Bei dem Zitieren der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Verbannung auf i-evpatoria.com

obligatorisch