UNMITTELBAR
  Jewpatoria, Krim. Die Erholung und die Behandlung in Jewpatoria  
WESENTLICH RU BY ES UA FR DE EN
die Sanatorien in Jewpatoria
' Von ihm. 40 letija des Oktobers '
' Von ihm. I.A.Nagowizyna '
' Von ihm. Die Rosen Luxemburg '
das Sanatorium ' Sonnig '
das Sanatorium ' der Oktober '
das Sanatorium ' Oren-Krim '
das Sanatorium ' Perwomajski '
das Sanatorium ' der Sieg '
das Sanatorium ' die Brandung '
das Sanatorium ' Primorje '
das Sanatorium ' Sonnig '
das Sanatorium ' Tawrida '
das Sanatorium ' Taurien '
das Sanatorium ' der Schlagzeuger '
das Sanatorium ' Jubilar '
der Komplex ' Prometej '
 
die Pensionen in Jewpatoria
die Pension ' Diamanten '
die Pension ' die Welle '
' Von ihm. J.A.Gagarins '
die Pension ' der Kosmos '
die Pension ' Lutschistyj '
die Pension ' die Magistrale '
die Pension ' Merkuri '
die Pension ' die Umlaufbahn-1 '
die Pension ' der Planet '
die Pension ' Rodnitschok '
die Pension ' Russland '
die Pension ' Nord- '
die Pension ' Gold Coast '
die Pension ' die Jugend '
die private Pension ' Lux '
 
dets. Die Sanatorien Jewpatoria
das Sanatorium ' der junge Adler '
das Sanatorium ' Brigantina '
das Sanatorium ' Von ihm. W.I.Lenins '
' Von ihm. N.K.Krupskoj '
' Von ihm. T. G.Schewtschenko '
das Kindersanatorium ' der Funke '
das Kindersanatorium ' die Heimat '
das Sanatorium ' Smaragdowyj '
das Kindersanatorium ' der Wechsel '
das Kindersanatorium ' die Möwe '
das Sanatorium ' Prometej '
das Sanatorium ' der Sieg '
 
die Kinderlager Jewpatoria
das Lager ' die Scharlachroten Segel '
das Kinderlager ' die Perle '
das Kinderlager ' Merkuri '
das Lager ' die Goldene Küste '
das Kindersanatorium ' Krim '
das Kinderzentrum ' der Leuchtturm '
das Lager ' der Pionier '
das Sanatoriumslager ' die Freundschaft '
 
die Erholung in Jewpatoria
Aus der Geschichte Jewpatoria
die Kurfaktoren
die Natur und die Naturschutzgebiete
die Saisons und das Publikum
der Transport, die Wohnfläche, eine Ernährung
Jewpatoria, Saosernoje u.a.
Nowofedorowka, Frunse
Friedlicher Popowka Stürmisch
Saki und Sakski peressyp
die Sicherheit und die Hygiene
der Strände und die Parks. Naturism
die Bars, die Restaurants, das Café
der Festkalender
den Kosmos öffneten aus Krim
die Unterhaltungen und das Nachtleben
die Märkte, die Geschäfte, die Früchte
die Republik Kasantip
das Rollen nach der Unwegsamkeit
der Abenteuertourismus
die Olympischen Basen und fitness
die Extreme Kultur
die Bankdienstleistungen, das Geld
die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
die Räte den Autotouristen
 
andere Vorschläge








 
die Karte
ru by es en fr de ua
 
die Währung, das Wetter Jewpatoria


 

die Kurze Skizze der historischen Ereignisse

ist Jewpatoria eine der altertümlichsten Städte Europas. Ihre Bildung und die schnelle Blüte ist mit der Randlage zwischen der flachen Steppenzone, nach der die Welle hinter der Welle die kriegerischen Nomaden gewalzt wurden, und der Zone des Vorgebirges verbunden, deren Bevölkerung althergebracht war. Je nach dem Eintritt der neuen Nomadenstämme waren die Reste der Vorigen erzwungen, in die Täler des Vorgebirges wegzugehen und, mit der gründlichen Bevölkerung zum Lachen gebracht zu werden.

unterscheidet sich der Bezirk Jewpatoria von anderen Stellen nord-pritschernomorja auch durch eine langwierige tektonische Stabilität – der Meeresspiegel änderte sich in Bezug auf die Küste hier während 3 Tausende Jahre nicht. Der wichtigste Faktor für den ganzen nord-pritschernomorja wurde, dass sich die Vorgängerin Jewpatoria die antike Kolonie Kerkenitida wie die Stelle entwickelte, die wenigstens drei mächtige eigenartigen Zivilisationen verbindet: die gründliche Kultur tawrow, nah ganz altertümlich pritschernomorskim den Völkern des Balkans und des Kaukasus, die nomadische Kultur kimmerijzew sowohl die Skythen als auch die Kultur der altgriechischen Kolonisten. Das Vorhandensein hier der heilsamen Seen, ist offenbar, hat das beeinflusst, dass zu allen Zeiten hier von den Wunden die Kämpfer verschiedener Stämme, und dann der Länder behandelt wurden.

IX - VIII die Jh. v.u.Z. - werden die Stämme Berg-Waldkrim der Klassik unter dem kollektiven Namen "=ртЁ№" bekannt sein;. Südlich-vorsichtig tawry werden von 50 antiken Autoren wie die Piraten erwähnt, die die Seefahrer der Göttin der Jungfrau zum Opfer bringen.

VII erscheinen die Jh. v.u.Z. - in Steppen- und dann und in Vorgebirgs- Krim die kriegerischen Nomaden die Skythen. Der Titel "die Skythen" ist kollektiv, allgemein für alle Stämme des großen Militär-Stammbündnisses. Es ist in die moderne Wissenschaft aus den Griechischquellen eingegangen. Die persischen Quellen der selben Zeit nennen diese als die Stämme mit einem Wort "saki". Jedoch ist der Titel der Stadt-Kurortes Saki nur in 18 Jahrhundert bei Jekaterina Welikoj gegeben, die den Titel der Zeiten der Antike vergötterte.

513 Jahr v.u.Z. - die erfolglose Wanderung persischen Zaren Darija (früher als unbesiegbar) auf die Skythen.

VI -V die Jh. v.u.Z. - die Gründung der ersten drewne-Griechischkolonien an der Küste (Kerkenitidy und ihrer Stadt-Satelliten auf dem Kap die Möwe, Chersonessa, Pantikapeja und anderer). die Seefahrt zu den Küsten Skifii "ю=чр шё=юЁшш" Gerodota. Die heilsamen Eigenschaften grjasej und rapy (der Salzlösungen) der Seen bei Jewpatoria und Sak werden den antiken Ärzten bekannt sein und werden in ihren Traktaten erwähnt.

IV - III die Jh. v.u.Z. - die Senkung unter das Wasser schelfowych der Territorien auf dem Nordwesten des Schwarzen Meeres, die Bildung des Asowschen Meers, die Bildung der Krimhalbinsel. Das Erscheinen an der neuen Küste der Kette der drewne-Griechischkolonien und skifskich der Festigungen. Die Bildung Kleinen Skifii mit der Hauptstadt in Neapel-skifskom. Im Sakski Bezirk ist eine Menge der Siedlungen der Skythen aufgedeckt. Am besten darüber, in der Mitte von der Archäologie die Strafe-tobe südöstlich der Stadt Sak, unweit der Autobahn auf Jewpatoria zu erkennen.

I die Jh. v.u.Z. - der Krieg Mitridata des VI. Jewpatora gegen Römisches Reich. Diese Kriege sind die Gründung der Stadt Jewpatori geendet. Über seine Lage ist viel es Streite. Es ist bekannt, dass er sich "auf jener Seite" von Chersonessa Taurisch, an der Stelle jetzigen Sewastopols befand. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um den Teil des Festlands unweit jetziger Siedlung Katscha. Hier befindet sich unter dem Wasser der umfangreiche Erdrutsch, und die Küste wird und jetzt ständig zerstört. So dass Jewpatoria nicht folgt, den Titel mit der realen Lage der Festung Jewpatori zu verbinden. Es nur der schöne Titel, der Jekaterina Welikoj gefallen hat.

III das Jh. unserer Zeitrechnung - erstürmen die Festungen der Skythen das Ende goty, die Bildung goto-alanskogo des Stammbündnisses, den Vertrieb des Christentums.

das Ende des IV. Jh. unserer Zeitrechnung - sind fast alle Siedlungen Krim von den Hunnen ausgeraubt und verbrannt.

1061 - der Einfall polowzew.

1223 - der erste Einfall der Mongolen.

1239 - die Wanderung mongolischen Khanes Batyja, und in 1242 - die Bildung Krim- ulussa der Goldenen Horde mit der Hauptstadt in Solchate (Alten Krim).

1420 - 1466 - schafft der Gründer der Dynastie der Krimkhane vom chadschi-dewlet-Gewicht den selbständigen Staat ( 1443 ) mit der Hauptstadt in Bachtschissarai, ermuntert der Übergang der Bevölkerung zur Ansässigkeit, die Entwicklung der Gärtnerei und der Handwerke, den Bau der Tempel und der Klöster des Islams und des Christentums. Das Militärbündnis mit dem Polsko-litauischen Staat.

wird Kerkenitida Geslewom, dem wichtigsten Hafen des Krimkhanates. Hier befindet sich der Satz Nureddina, einen der Prinzen der Dynastie Girejew, dritten nach der Bedeutung der Person im Khanat. Nureddin kontrolliert die gerichtliche Macht, sowie antwortet für die Gebühr der Armee im westlichen Teil des Khanates.

1467 - 1515 - vom mengli-Gewicht I im Militärbündnis mit dem Moskauer Reich dehnt den Einfluss auf den Norden und Osten von Krim aus.

1475 - ergreift Osmanische Türkei die genuesischen Festungen auf die Küste Krim und das Fürstentum Feodoro in Südwestlich Krim; das Krimkhanat wird abhängig von der Türkei, Geslew wird größt in Europa vom Zentrum des Sklavenhandels. Er kommt gemeinsam nureddinom des Krimkhanates und paschoj (den Militärkommandant) der türkischen Garnison Ottomanski die Häfen zurecht. In der Stadt wird die schönste Moschee Dschuma-dschami gebaut, wo die auf den Thron wieder gewählten Krimkhane den Eid den Krimaristokraten und den Vertretern des türkischen Sultans ablegen.

XV - das XVIII. Jahrhundert - die Militäreinfälle des Krimkhanates auf Moskau und Saporoschjer, die Beitreibung des Tributes vom Russischen Reich, (bis zum 1713 Zu peitschen); die Einfälle der Kosaken auf Geslew und andere türkische Festungen, sowie der Siedlung der Tataren, die Militärwanderungen der russischen Truppen zu Krim: Golizyns. Peters des I, Leontjewa, Minicha, Lassi.

1735-1739 Jahr - führt Russland im Bündnis mit Österreich den Krieg gegen die Türkei und zweimal nimmt Krim ein.

1768-1774 Jahre - erscheint der Russisch-türkische Krieg, in deren Ergebnis das Krimkhanat von unabhängigem von der Türkei ausgerufen ist, in Geslewe die russische Garnison. Die Stadt hat den russischen Namen der Böcke bekommen.

1783 - der Beitritt Krim an Russland mit der Anerkennung der Rechte des russischen Adels für alle vornehme Geburt des Khanates, einschließlich karaimskich und krymtschazkich. Der Bau der Städte Sewastopols wie des Zentrums der Russischen Schwarzmeerflotte und Simferopols (1784) wie des Zentrums des Taurischen Gouvernements. Der Böcke wird Jewpatoria. Bald hierher wird karaimskaja Gemeinde Tschufut-kale umgesiedelt. Die Stadt wird ein kulturelles Zentrum karaimow der ganzen Welt.

1854-1856 Jahre – Krim- (Östlich) der Krieg. Die blutigen Schlachten dieses Krieges geschahen nicht nur in Krim, aber im Kaukasus und Entfernten Osten. In Krim waren Hundert Tausende Soldaten und der Offiziere Großbritanniens, Frankreichs, des Sardinski Königreiches (des Teiles jetzigen Italiens) und der Türkei gegen die Truppen Russlands eingesetzt. Die erste Landung und die erste grandiose Schlacht ist es bei den Küsten Jewpatoria geschehen. Dann wurde ein Zentrum des Krieges Sewastopol, und Saki übernahmen die riesige Zahl der Verwundeten. Gerade die Erfolge in ihrer Behandlung haben die Entwicklung der Kursache insgesamt im Russischen Reich herbeigerufen. Die russische Medizin wurde ein weltweiter Führer in den physischen Methoden der Behandlung, der Anwendung der heilsamen Kräfte der Natur.

1875 - öffnet die Vollendung des Baues der Eisenbahn zu Sewastopol und der Hauptautobahnen den umfangreichen russischen und europäischen Markt für die Produktion der Landwirtschaft, der Weine und der Konditorerzeugnisse. Die stürmische Entwicklung des Unternehmertums, des Handels, der Industrie. Der Bau auf der Südküste der Lustschlösser der Kaiserlichen Familie und der Großfürsten wandelt es in den aristokratischen Kurort um. Sakski an den Schmutz werden dorthin in den Fässern auf den Zufuhren geliefert. Ihr Effekt in die Behandlung zessarewitscha Aleksejs ist so gut, dass Zar Nikolaj II mit zessarewitschem Saki und Jewpatoria besuchen, treffen sich mit dem Stadthauptmann Jewpatoria mit Duwanom. Infolge seiner zu Jewpatoria wird der Zweig der Eisenbahn gebaut. Zum Anfang 20 Jahrhunderte erfasst die Stadt den allseitigen Wirtschafts- und kulturellen Aufstieg.

1918-1921 Jahre - wird Krim eine Arena der grausamen Schlachten des Bürgerkrieges und der Intervention kajserowskoj Deutschlands, endend vom Einschluss in den Bestand der Sowjetunion (1922) mit der Bildung der Unabhängigen Sowjetischen Sozialistischen Krimrepublik im Bestande von der Russischen Föderation.

1941-1944 Jahre - die blutigen Schlachten des Zweiten Weltkriegs.

am 18. Mai 1944 - die Massendeportation der Krimtataren, und dem Monat später - der Bulgaren, der Griechen, des Zigeuners in die Bezirke Mittelasiens und Sibiriens. Die politische Rehabilitierung in 1967 und die Massenrückführung der deportierten Völker ab 1989 (die Umgestaltung).

am 4-11. Februar 1945 - Krim- (Jaltaer) hat die Konferenz der Chefs der Regierungen der UdSSR, die USA und Großbritanniens die Nachkriegseinrichtung der Welt bestimmt: hat die Lösungen über die Abteilung Deutschlands auf die Besatzungszonen und die Reparationen, über die Teilnahme der UdSSR am Krieg gegen Japan, über das Nachkriegssystem der internationalen Sicherheit und über die Bildung der UNO gefasst. Den Flugzeugen mit Tschertschillem und Roosevelt Stalin begegnet auf dem Flugplatz Saki-4 (Nowofedorowka).

1954 - wird Krim Gebiet im Bestande von der Ukraine.

1971 1982 Jahre - die Krimtreffen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU L.I. Breschnews mit den Leitern der brüderlichen Parteien und der Länder; die stürmische Entwicklung der Kurorte und des Tourismus; die Entwicklung der Schwerindustrie und die Chemisierung der Landwirtschaft schafft die ökologischen Probleme.

1991 - "яѕ=ё" in Moskau und die Verhaftung M.Gorbatschows auf seinem Wochenendhaus in Forosse. Die Unordnung der Sowjetunion, Krim wird autonome Republik im Bestande von der Ukraine. Die Unordnung der Industrie und der Kolchoslandwirtschaft verbessert den Zustand der natürlichen Umgebung wesentlich. Die Entwicklung des Unternehmertums dehnt den Warenmarkt schnell aus, es erstrecken sich alle Arten der touristischen und Kurdienstleistungen, es werden die modernen Unternehmen nach der Überarbeitung selchosprodukzii, dem Maschinenbau, der Sphäre der Erholung und der Unterhaltungen investiert.

Igor Russanow



Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

die Saisons und das Publikum
der Transport, die Wohnfläche, eine Ernährung
die Kurfaktoren
die Natur und die Naturschutzgebiete

© die Erholung in Jewpatoria 2005-2009. Bei dem Zitieren der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Verbannung auf i-evpatoria.com

obligatorisch